Mawave Logo kompakt weiß
Wie dir Marketing-Automatisierung im Performance Marketing helfen kann
Fri
26.11.2021
aktualisiert:
Fri
13.5.22

Wie dir Marketing-Automatisierung im Performance Marketing helfen kann

Performance Marketing
Lesedauer ca.
6
Minuten
Anna Bidus
Anna Bidus
Business Development Coordinator DACH Cloudity

91% der Marketer die Marketing-Automatisierungstools verwenden, bestätigen, dass diese einen erheblichen Einfluss auf ihre Online-Marketingaktivitäten haben. Heutzutage führt praktisch jedes Unternehmen Marketingaktivitäten durch -  aber es reicht nicht aus, potenzielle Kunden einfach nur zu erreichen. Man muss sie zum richtigen Zeitpunkt und durch das Medium erreichen, das am besten zu ihnen passt.

Was ist Marketing-Automatisierung?

Zu Marketing-Automatisierungen gehören zum Beispiel:


  • Beschaffung und Verarbeitung von Daten über Nutzer
  • Segmentierung von Zielgruppen
  • automatischer Versand von personalisierten Mailings oder Marketing-Inhalten, die dynamisch an das Verhalten der Nutzer angepasst werden


Wir alle nutzen das Internet, aber nicht jeder ist sich bewusst, wie viele Spuren wir online hinterlassen. Unternehmen, deren Websites wir besuchen, sammeln eine Menge Daten – sie wissen, welche Tabs wir besuchen, wie lange wir auf der Website bleiben, auf welche Werbung wir klicken und in welchem Land wir uns befinden. Einige Tools zeichnen sogar Mausbewegungen und Klicks auf.


Wie ist das möglich? Mithilfe von Cookies kann jede Bewegung, die wir auf einer Website machen, aufgezeichnet werden. Jeder von uns hat eine eigene IP-Adresse, sodass es möglich ist, mehrere verschiedene Aktivitäten mit einem bestimmten Nutzer in Verbindung zu bringen.

Marketing-Automatisierungstools analysieren die gesammelten Daten und machen es leicht, sie für eine personalisierte Kommunikation mit allen zu nutzen, die mit der Marke interagiert haben. Zum Beispiel, indem sie ein Konto auf der Website erstellt oder sich für einen Newsletter angemeldet haben. Mithilfe von verschiedenen Tools kannst du auch direkt Aktivitäten planen und durchführen, wie z.B.:


  • E-Mail-Marketing-Kampagnen
  • Verwaltung von sozialen Medien
  • PPC-Kampagnen in sozialen Medien
  • Versand von Whats App-Nachrichten
  • Social Listening
  • Aufbau komplexer Customer Journeys
  • Analyse von Marketingdaten

Marketing-Automatisierungstools unterstützen dich bei der Analyse deiner Kundendaten.

Funktionen von Marketing-Automatisierungstools im Rahmen des Performance Marketing

Ein großer Vorteil von Marketing-Automatisierungstools ist die Möglichkeit, die Marketingkommunikation mit potenziellen Kunden über verschiedene Kanäle hinweg zu führen. Die Pfade sind vollständig personalisiert und automatisiert – durch Datenanalyse kann das Automatisierungstool dem Nutzer die effektivste Kommunikation zuweisen und den Empfänger so erreichen, wie er es wünscht. Dies ist auch im Rahmen des Performance-Marketings sehr wichtig. Die Personalisierung der Kommunikation steigert die Effektivität von Kampagnen erheblich und wirkt sich positiv auf Kennzahlen wie CPC, CTR oder – im Falle von E-Mail-Marketing-Kampagnen – auf die Öffnungsrate aus.


E-Mail-Marketing in einem Marketing-Automatisierungstool

E-Mail-Marketing mag zwar als eine eher veraltete Form des Marketings erscheinen, bietet aber immer noch einen sehr hohen ROI. Dem Bericht "The State of Email Marketing" von Campaign Monitor zufolge bezeichnen 89 % der Marketer ihre E-Mail-Marketingstrategie als effektiv, mit einem ROI von 35 % und einer Konversionsrate von 47 %.


Viele Automatisierungstools ermöglichen es, personalisierte und automatisierte Nachrichten an potenzielle Kunden zu senden – zum Beispiel ein Newsletter oder eine automatisierte Nachricht bei der Anmeldung für ein Webinar. In modernen Tools ist die Erstellung von Nachrichten dank der Drag&Drop-Methode sehr einfach. Ein intuitives Panel ermöglicht es, Nachrichten ohne IT-Kenntnisse zu erstellen, und der gesamte Prozess beschränkt sich darauf, ausgewählte Elemente an den richtigen Stellen zu platzieren und den Text der E-Mail einzugeben.


Auch die Personalisierung von Nachrichten mit dynamischen Inhalten ist möglich, was in der Praxis bedeutet, dass es verschiedene Varianten einer Nachricht gibt. Da MA-Tools Daten sammeln und so eine Menge Daten über die Personen auf deiner Mailingliste vorhanden sind (Demografie, Standort, Kaufhistorie oder andere Interaktionen mit deiner Brand), kannst du maßgeschneiderte Inhalte erstellen. Wenn du zum Beispiel eine Fashion Brand betreibst, kannst du Frauen ein Angebot für Kleider und Männern ein Angebot für Anzüge schicken. Basierend auf dem Standort des Empfängers könntest du auch Infos über deine nächstgelegene Filiale verschicken.

Scoring - der Kern der Marketing-Automatisierungsaktivitäten

Wenn du auf deine Zielgruppen zugeschnittene Botschaften verschicken möchtest, musst du diese zuerst einmal in Gruppen einteilen. Scoring ist eine Methode zur Klassifizierung von Empfängern nach ausgewählten Faktoren. Die Personalisierung bei Marketing-Automatisierungsaktivitäten muss nicht nur auf demografischen oder beruflichen Daten beruhen – du kannst z. B. auch die Häufigkeit der Einkäufe auf deiner Website, die Öffnungsrate von E-Mails, und vieles mehr untersuchen.

Einer der wichtigsten Faktoren, der sich auf die Konversionsrate deiner Marketingmaßnahmen auswirkt, ist, wie sehr sich deine Zielgruppe mit deiner Marke beschäftigt. Mit anderen Worten: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine gewünschte Aktion auf deiner Website (z. B. ein Kauf) ausgeführt wird, ist größer, wenn die Person mit deiner Marke vertraut ist, die Website regelmäßig besucht oder deinen Newsletter erhält (und liest).


Marketing-Automatisierungstools ermöglichen es dir, deine Nachrichten auf Basis des Engagements der Nutzer mit deiner Marke zu personalisieren. Zum Beispiel mit einem Punktesystem.


Das könnte dann so aussehen:

Jeder Aktion (Besuch einer Website, Anmeldung zu einem Webinar, Abschluss eines Online-Kaufs usw.) wird ein bestimmter Zahlenwert zugeordnet. Diese Aktionen werden überwacht und im System aufgezeichnet. Je mehr Punkte ein Nutzer hat, desto stärker ist er mit deiner Marke verbunden.

Eine hohe Punktzahl kann zum Beispiel bedeuten, dass der Nutzer häufig in deinem Shop einkauft. Die Kommunikation mit dieser Person sollte daher in erster Linie darauf ausgerichtet sein, seine positive Einstellung zur Marke aufrechtzuerhalten und den Durchschnittswert seines Warenkorbs zu erhöhen. Im Vergleich dazu sollte die Kommunikation mit einem Nutzer mit einer niedrigen Punktzahl darauf ausgerichtet sein, eine Beziehung zu ihm aufzubauen und sein Bewusstsein für die Marke zu stärken.

Das Scoring informiert nicht nur über die Gesamtzahl der Punkte, sondern auch über deren zeitliche Verteilung. Wenn ein Nutzer viele Punkte erzielt hat, sein Punktestand aber über einen langen Zeitraum konstant bleibt, kannst du daraus schließen, dass du einen Kunden verloren hast, der an die Marke gebunden war. In einer solchen Situation sollte die Kommunikation so gestaltet werden, dass der Kunde zur Rückkehr ermutigt wird.

Abandoned Cart Journey: mit automatisierten Erinnerungen machst du potenzielle Kunden wieder auf deine Produkte aufmerksam und bringst deinen Umsatz aufs nächste Level!
source:
salesforce.com

Aufbau von Omnichannel-Kundenpfaden mit Marketing-Automatisierung

Damit dein Marketing den Verkauf messbar unterstützt, solltest du deine Kunden über verschiedene Kommunikationskanäle erreichen. Dank der oben beschriebenen Funktionen sind Marketing-Automatisierungstools in der Lage, den Kunden automatisch und auf personalisierte Weise durch einen vorgeplanten Pfad zu führen und dabei deine Lead-Nurturing-Strategie umzusetzen. Innerhalb dieses Rahmens wird der Benutzer durch alle Phasen des Engagements mit der Marke "geführt": vom ersten Kontakt mit dem Unternehmen – zum Beispiel der Newsletter-Anmeldung – bis hin zum treuen Kunden.


Diese Tools automatisieren die Kommunikation und wählen die effektivsten Kanäle aus, je nach den Bedürfnissen und Erwartungen eines bestimmten Nutzers. Omnichannel-Kundenpfade sind eine automatisierte Gruppe von Nachrichten, die ein Nutzer entsprechend den über ihn vorliegenden Daten erhält.


Stellen wir uns vor, ein Benutzer eines Online-Shops hat Produkte in seinen virtuellen Warenkorb gelegt, aber letztendlich keinen Kauf getätigt. Du kannst jetzt z. B. nach einem Tag eine E-Mail verschicken die an den verlassenen Warenkorb erinnert, und nach 3 Tagen über WhatsApp eine Nachricht mit einem Rabattcode für eines der Produkte. Diese Aktionen steigern den Umsatz von E-Commerce-Shops erheblich.

Fazit

Du siehst, es kann sehr nützlich sein, sich im Marketing von Automatisierungstools unterstützen zu lassen. Du kannst dir so einiges an Arbeit sparen und diese Zeit anderweitig in den Aufbau deiner Brand investieren. Vergiss aber nicht, deine automatisierten Prozesse immer wieder zu überprüfen, automatisierte Inhalte anzupassen und zu aktualisieren.

Green Marketing

Hol Dir noch mehr Infos zu Green Marketing & lass dich von unseren Success Cases inspirieren!
Nachhaltiges Marketing Werbeagentur
Bildnachweise:
iOS 14 Marketing Guide E-Book
ios 14 &
tracking
→ Zum Guide
UGC Blueprint by Mawave

Trage dich ein und erhalte direkt Deinen UGC Blueprint

  • Done. Viel Spaß mit Deinem UGC Blueprint!
    Oops! Hier ist etwas schief gelaufen..
    verfasst von
    Anna Bidus

    Anna Bidus

    Business Development Coordinator DACH Cloudity
    Bei Cloudity ist Anna für die Zusammenarbeit mit Kunden und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen aus dem DACH Raum zuständig. Anna identifiziert die geschäftlichen Anforderungen von Firmen und findet die richtigen Tools, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.
    Weitere Beiträge
    D2C
    E-Commerce
    Performance Marketing
    Social Media Marketing
    Black Friday 2022 Recap
    5
    min

    Black Friday 2022 Recap

    D2C
    E-Commerce
    Metaverse
    Performance Marketing
    Social Media Marketing
    Recap New Commerce Summit 2022
    7
    min

    Recap New Commerce Summit 2022

    Passend dazu: