fbpx

Was erwartet uns 2020 im Bereich Social Media?

  1. Shoppable Posts

Jeden Monat tippen rund 130 Millionen Instagrammer auf Produktmarkierungen in Shopping-Posts.

Denn Shopping war noch nie so einfach und bequem. Mit nur wenigen Klicks können Kunden, nachdem sie ein Produkt auf Social Media entdeckt haben, von unterwegs aus bestellen. Wir sind uns sicher, dass der Marketingtrend „ Instagram – Shopping“ noch lange nicht das volle Potenzial ausgeschöpft hat und auch nächstes Jahr noch deutlich steigen wird. 

Auch der Checkout verbessert das Shoppingerlebnis, da der Kaufvorgang besonders einfach, praktisch und gleichzeitig sicher ist. Der Vorteil hier ist, dass Nutzer nun nicht länger den Browser nutzen müssen, wenn sie etwas kaufen möchten. Da die Zahlungsinformationen sicher zentral hinterlegt sind, können sie ganz bequem und ohne großen Aufwand bei ihren Lieblingsmarken einkaufen, ohne sich dabei anzumelden und ihre Daten mehrmals eingeben zu müssen.


 

 

 

2. Stories schon bald der „Markt-Liebling“

Menschen lieben Stories. 

Schon länger sind diese nicht mehr von den Plattformen wegzudenken. Angefangen mit Snapchat, kam kurz danach Instagram, Facebook und jetzt sogar Youtube dazu. Stories werden immer beliebter. Das Format inspiriert auch immer häufiger zu Kaufhandlungen. In der Facebook-Familie aus Apps werden jeden Tag über 1 Milliarde Stories geteilt. Laut der Studie von Statista nutzten im Januar 2019 täglich 500 Millionen Menschen Instagram Stories. Auch ist voraussehbar, dass Anfang 2020 nochmal einige Millionen Nutzer dazukommen. Die Befragung von Personen in zwölf Ländern, die Stories in der Facebook-Familie aus Apps nutzen, ergab im Durchschnitt:

• 62 % sagen, dass eine Marke oder ein Produkt für sie interessanter geworden ist, nachdem sie die Marke bzw. das Produkt in Stories gesehen haben.

• 31 % geben an, dass sie sich in Zukunft wahrscheinlich noch häufiger über Stories mit Marken verbinden, werden ihnen gefallen.

Instagram-Stories werden oft auch als das „ das Online-Schaufenster“ einer Marke gesehen. Wer sie bis jetzt noch nicht als Marketingtool genutzt hat, sollte jetzt damit anfangen.

 

3. Augmented Reality (AR) das neue Mainstream?!

Nicht nur Gamer dürfen das visuelle erleben. Kann es schon bald sein dass wir Consumer die AR Technologie im E-commerce erleben können.

Ikea experimentiert zb. bereits mit den AR-Shopping App. Wenn jemand im mobilen News Feed auf deine Anzeige tippt, informiert ihn ein visuelles Overlay darüber, wie er mit deinem Produkt, deiner Marke oder dem Effekt interagieren kann. 

Egal ob für Make-up Produkte, Interieur Design, Wandfarben… Sobald bestimmte Barrieren aus dem Weg geschaffen wurden und an der Technik gefeilt wurde, ist hier noch viel Luft nach oben. Wir dürfen gespannt sein, wie AR- Shopping unser Shoppingerlebnis von Morgen beeinflussen wird und wie und welche Firmen auf diesen Trend alles aufspringen. Neue, kreative Kampagnenformate und -strategien sind bestimmt schon in den Startlöchern und führen zu großartiger Customer Experience in Echtzeit über alle Plattformen hinweg, auf denen eine Marke präsent ist. Weitere Experimente im Bereich VR/AR werden mit Sicherheit 2020 folgen.

4. TikTok wird seinen rasanten Aufstieg fortsetzen

Entscheidend für den Erfolg einer Marketing-Maßnahme auf TikTok ist vor allem, sich mit der Plattform an sich und der Zielgruppe zu beschäftigen, um so seinen Content auf deren Interessen und Bedürfnisse zuzuschneiden. Da TikTok eine sehr schnelllebige Plattform und die Auswahl an Content groß ist, bedeutet das für Unternehmen, dass sie schnell reagieren müssen. Ein eigener Account kann sich vor allem für Unternehmen auszahlen, deren Produkte oder Dienstleistungen für die junge Zielgruppe relevant sind – Unterhaltungselektronik, Produkte aus der Fitness- und Food-Branche sowie Mode- und Beautythemen liegen hier voll im Trend. Wie und ob sich Performance Marketing auf dieser Plattform umsetzten wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. 

 “Wichtig ist auf der Welle mit zu surfen und sich nicht von ihr überrollen zu lassen.“

“You can’t stop the waves.

But you can learn to surf.”

 Wenn Du verstehst, wie Social Media funktionierst und Du Teil der Dynamik wirst, ist es Dir schnell egal, welche Welle als nächstes kommt. Die Welle wird nicht mehr unvorhersehbar über Dir hereinbrechen, sondern Du kannst sie nutzen um ordentlich Fahrt aufzunehmen.

 

5. Video Marketing

Videos gehören auch weiterhin zu den wohl wichtigsten Marketing Trends in den nächsten Jahren. 

Hier einige Zahlen, die die Wichtigkeit von Videos zeigen:

  • 70% der Kunden sagen, dass sie schon einmal ein Brand Video geteilt haben 
  • 72% der Unternehmen sagen, dass Videos ihre Conversionrate Verbessert haben
  • 52% der Customers sagen, dass es ihnen leichter fällt eine Kaufentscheidung zu treffen nachdem sie ein Video angeschaut haben 

 

6. Messaging 

10 Billionen Nachrichten werden jeden Monat zwischen Unternehmen und Kunden ausgetauscht. Langfristige Beziehungen zwischen C-Commerce-Käufern und Marken oder Anbietern schaffen Vertrauen und ermöglichen bessere personalisierte Empfehlungen. Personalisierte Nachrichten bringen die User Experience auf ein nächstes Level . Zielgruppenspezifische Anreize wie spezielle Produkte, Gutscheine, kostenloser Versand und andere Angebote und News können Kunden dazu motivieren, mehr zu kaufen. Außerdem ist es auch ein einfacher Weg häufig gestellte Fragen zu beantworten. Studien zeigen, dass die weltweit befragten Online-Käufer, die mit Unternehmen chatten, 60 % mehr Geld ausgeben als andere Kunden.

 

 

 

7. UGC ( User generated Content)

Wenn es um Marketing und ums Verkaufen geht, dann ist Mund-zu-Mund Propaganda immer effektiver als Werbung und Anzeigen. Wir Menschen vertrauen gerne Personen, denen wir eh schon folgen oder die wir als authentisch wahrnehmen. Wenn du nun also User-Generated Content in deine Ad´s integrierst, kannst du ganz einfach die Produkte präsentieren, wie sie im echten Leben verwendet werden können. 

Vielen Prognosen gehen davon aus, dass wir diese Art von Performance Marketing auch im nächsten Jahr noch häufiger sehen und als Ad´s in unsere Social Media Marketing Strategie mit einbinden werden. 

 

KONTAKT

Gerne kannst du uns anrufen oder über andere Kanäle erreichen.

Schreib uns eine Anfrage - Ganz unverbindlich:

ANFRAGE

Kostenlos und unverbindlich.