fbpx

Influncer so weit das Auge reicht… Es scheint, man kommt irgendwie gar nicht mehr so richtig daran vorbei am Influencermarketing. 

Vielleicht arbeitest du bereits mit Influencern erfolgreich zusammen oder bist dabei dir das zu überlegen. 

Wo auch immer du gerade stehst und was du planst:  

Hier sind 6 Tipps für dich, auf die du achten solltest, wenn du Content und Zielgruppen von Influencern für deine Paid Ad´s benutzen möchtest.

1.Influencer wissen wie es geht 

Das ist ihr tägliches Geschäft – Content gestalten. Influencer wissen was auf Social Media funktioniert und was nicht. 

Bedeutet für dich: Nimm den Content und optimiere ihn nur noch in einem entsprechenden Ad Format. 

Es muss nichts mega Aufwendiges sein. Ein Filter, Musik die du dem Video unterlegst oder ein paar Animationen –  für was du dich am Schluss auch entscheidest, mit ein paar wenigen Tricks hast du „Ad – würdigen“ Content erstellt. 

Natürlich kannst du das Bild von dem Influencer auch einfach so übernehmen ohne ihn namentlich zu taggen. Das Bild passt einfach so perfekt zu einer geplanten Ad. Also warum nicht?

2. Erhalte die „ Influencer Glaubwürdigkeit“ 

Der Grund warum du Influencer mit ins Boot nimmst ist vor allem das Vertrauen, das die Follower zu der Person haben. 

Deswegen ist es wichtig, dass wir das bei den Ad´s nicht vernachlässigen oder missbrauchen. Beachte, dass du trotz der Ad authentisch bleibst.

3. Erweitere deine Zielgruppe 

Deine Zielgruppe ist ausgebrannt…

Hier findest du ganz allgemein, was du machen kannst. 

Auf was du vor allem achten solltest, wenn du mit Influencern zusammen arbeitest: Nutze ihre Daten und Zielgruppen. 

Die Influencer haben sich über den Zeitraum hinweg eine bestimmte und auch relevante Targetgroup aufgebaut. Ist das für deinen Influncer ok, hast du eine neue Zielgruppe. Voraussetzung hier ist, dass sie einen Business Account haben, in welchem die Daten ersichtlich sind. 

Jetzt heißt es nur noch den Account freischalten lassen und die neu gefundene Zielgruppe bewusst mit deinen Ad´s bespielen. 

4) Welches Format funktioniert am Beste

Je nach Marke oder Produkt, werden verschiedene Formate am besten performen. Das heißt für dich, du musst das auf jeden fall testen.  

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Carousel in dem der Influncer zu sehen ist und die entsprechenden Produktbilder dazu, gut funktionieren. Aber wie auch schon erwähnt, ein Bild oder ein Video werden performen. 

Wenn du mehr in die Richtung Social Proof gehen möchtest, kannst du auch ganz einfach das Bild, welches eine sehr hohe Resonanz hat nehmen und bewerben. 

5) Teste Teste Teste 

Wie in jeder Performance ist es auch hier nicht anderes, teste und optimiere. Messe deine Erfolge und Misserfolge. Schaue was bei deiner Marke oder deinem Produkt funktioniert und was nicht. Das Ziel ist es, das Beste aus deiner Performance und deiner Kampagne herauszuholen. 

6) Lückenfüller und Marktöffner 

Es mag komisch klingen, aber ich seh die Ad´s mit den Influncern auch ein wenig als “Lückenfüller” und “Marktöffner”. Warum? 

Bei manchen Marken, können wir nicht ständig mit Rabatten oder Aktionen locken. Auch dauert es bei dir noch bis zum nächsten Produktlaunch. Doch trotz all dem  brauchen wir eine Strategie, wie wir diese Zeit nutzen, um weiterhin zu performen und Conversions zu erzielen. Der optimale Zeitpunkt also, Ad´s mit Influncern zu schalten. 

Und warum Marktöffner: Ganz einfach, arbeitest du mit einem Influencer im Ausland zusammen, ist das oft der erste Türöffner ein Schritt in ein neuen Absatzmarkt zu wagen.

Lasst uns nicht die Relevanz und Resonanz der Influencer unterschätzen. Probieren es aus. Vielleicht erschließen sich hier für dich ganz neue Wege und Möglichkeiten. 

Relevanz

Influencer teilen Content, der für dein Unternehmen und deine Branche relevant ist. Es muss authentisch bleiben. 

Resonanz

Hier handelt es sich um das potenzielle Maß an Engagement, das der Influencer mit einem für deine Marke relevanten Publikum erzeugen kann. Größer heißt nicht immer besser. Große Follower-Zahlen sind irrelevant, wenn diese Leute nicht an deinem Angebot interessiert sind. Auch eine kleinere Anzahl von Followern kann sehr mächtig sein, wenn es um einen Nischenmarkt geht. Nischen-Influencer können sehr engagierte Follower haben.

5 Tricks zur Steigerung Deiner Effektivität

5 Tricks zur Steigerung Deiner Effektivität

Ertappst du dich oft dabei, wie du im Wissen um all die Aufgaben, die du zu erledigen hast, alles aufschiebst und nichts davon machst? Also pure Prokrastination betreibst oder, wie du am Ende eines Tages voller Arbeit trotzdem das Gefühl hast, nicht wirklich etwas...

KONTAKT

So sind wir zu erreichen:
Gerne nehmen wir Deinen Anruf entgegen

Über das Kontaktformular kannst du uns eine Nachricht hinterlassen und wir melden uns bei Dir.